Person / Kontakt

image-7887792-FullSizeRender_(8).jpg

Nishkama Renate Kunz
genannt
Nishkama (ausgesprochen NischkaMa)
Bedeutung:
Nishkàma kommt von Nishkàma-Karma = ohne Verlangen, Wunschlos
oder Nishka Ma = die ehrliche (göttliche) Mutter

Renate = die Wiedergeborene
Geboren: 17.08.1963 in Winterthur, Schweiz

Mit Freude und Leichtigkeit aus dem immerwährenden Sein begegne ich heute den Menschen von Herz zu Herz in Gruppen-, in Einzelbegegnungen. oder für Heilbehandlungen. Auch Tiere sind willkommen und werden gerne in welcher Form auch immer unterstützt.

Ein Ausdruck in stiller Übereinstimmung mit dem was gerade ist.

Interessiert an: östlicher und die westlicher Philosophie (Philosophia = Liebe zur Wahrheit)
Eine Bhakta-Vedantin, Metaphysik, Liebe zu jedem Lebewesen (Mensch, Tier + Pflanzen), Advaita-Vedanta, Bhaktiyoga, Jnànayoga und Asparshyoga prägen den Ausdruck.
Quantenheilung-Matrix

Lehrer und Meister denen ich auf verschiede Arten begegnen durfte wie:
Bhagavan Ramana Maharshi, Muni DE, SADHGURU ISHA India, Meister M CH, Mother Meera DE.

Eine Herz-Berührung wird erlebt mit Menschen (über gelesene Schriften) die schon im Mahasamadhi weilen und ihren Körper verlassen haben wie:
Sadguruji Sri Bhagavan Ramana Maharshi, Tiruvannamalai TN, India

Mahavatara Maharaj Babaji, Annamalai Swami, Yogi Ramsuratkumar, Seshadri Swamigal, Satia Sai Baba, Papaji Poonjaji, Ramesh Balsekar, Srila Prabhupada, OSHO, Buddha, Shankara, Ramakrishna, Vivekananda, Babaji, Sri Yukteshwar, Yogananda Paramahamsa, Mahatma Gandhi, Satya Sai Baba, Srila Sai Baba,
Sri Anandamayi Ma, Mother Mira Affasi.
Jesus, Bede Griffiths, Meister Eckhart, Padre e Pio, Franz von Assisi, Mutter Theresa, Dr. Edward Bach und Emma Kunz.

image-7905186-Nishka_14.jpg
Was ist passiert mit Nishkama?
Erste Erwachungszeichen ergaben sich bei Nishkama im Jahre 1993 nach einem Ohnmachtsanfall in der Schwangerschaft ihres Kindes
Nach diesem Ereignis war alles anders als zuvor, jedoch war da kein Wissen über das Geschehene vorhanden und es war eine sehr turbulente Zeit des nicht mehr erkennens da. Begleitet wurde diese Zeit von etwas 2 Jahren mit ständigen Kopfschmerzen und immer wieder grosser Verzweiflung.
Was ist los? fragte sie sich. Ich war doch Karrierefrau habe  viele Leute geführt und vieles gemanaget und nun kann ich nicht mal richtig mich versorgen geschweige denn eine gute Mutter und Ehefrau sein. Obwohl ich alles habe, was es für ein glückliches Leben braucht. Was ist blos los mit mir?
Nach etwa 2 Jahren lerne sie die Bach-Blüten kennen welche ihr eine grosse Hilfe für ihre  Psyche und das weitere Leben waren. Einige Zeit nach der Einnahme der Blüten fing etwas in ihr an sich für sich selber zu interessieren. Die Selbsterforschung begann. Sie stellte sich viele Fragen die eine Antwort suchten wie zum Beispiel: "Warum bin ich hier? Was ist der Sinn des Lebens? Gibt es einen Sinn? Warum ticke ich so und nicht anders? und und und.
Im Laufe der Zeit bekam sie Antworten auf ihre Fragen in Büchern und Kursen. Nishkama wollte immer noch mehr erfahren. Sie lernte verschiedene Massagetechniken, Reiki energetisches Heilen, es ging weiter mit vielen vielen Kursen im selbstfindungs Bereich. Sie bekam aber da nicht wirklich Antworten auf ihre Fragen.
2009 Eröffnete sie einen kleinen spirituellen Laden mit Kursräumlichkeiten wo sie ihr angeeignetes Wissen in Kursen weitergab.
Bei all ihren Begegnungen welcher Art auch immer wollte sie einfach das das Gegenüber an sich glaubt und lernt seinem inneren zu Vertrauen. Denn sie hatte im Laufe des Lebens das Geschenk bekommen zu Vertrauen, zu Vertrauen in das nicht Wissen.
2010 beschloss Nishkama nicht Neues mehr zu lernen keine Kurse mehr zu Besuchen keine neue Lehrer mehr zu suchen sie hatte genug vom lernen.
Zur gleichen Zeit las sie  ein Buch  von Jesus und als das zuende gelesen war, war da ein leiser aber unendlich tiefer Schrei in ihr, der Schrei der sich in Worten so ausgedrückt hätte: "O mein Gott!....Wenn ich doch nur so sein dürfte wie du warst Jesus!"

Wie das Schicksal sich ergab kam Nishkama kurze Zeit später in Kontakt mit dem Buch EIN KURS IN WUNDER dieses dicke blaue Buch hatte eine gute Resonanz für sie und die Frau fing an dieses Buch durch zu arbeiten. Während dieser Zeit war sie immer wieder körperlich und geistigÜberfordert mit dem ganzen tun, dem Laden der mitlerweilen alleinigen Erziehung ihres Kindes ,so das sie sich einfach nur nach Stille und Rückzug sehnte. Auch das wurde erfüllt Nishkama bekam Geld für Ferien geschenkt. Von Freundinnen hatte sie von einem Meister namens Muni gehört der Stille Retreats anbot. (Muni`s Lehrer war Papaji-Poonjaji, Lucknow / Papaji's Meister war Ramana Maharshi, Tiruvannamalai)  Das schien ihr eine gute Gelegenheit um auftanken zu können und sie meldete sich spontan an, über Weihnachten sich diese Auszeit zu nehmen. Nach der Anmeldungen kam dieser Lehrer in die Schweiz und Nishkama nutzte die Gelegenheit ihn schon mal zu sehen bevor sie dann eine Woche  mit ihm in Stille verbringen wollte. An einem Sonntag im November ging sie dann in so einen Satsang von dem sie nicht wusste was das ist und wollte sich mal überraschen lassen. Im ersten Moment der Begegnung mit Muni geschah etwas für Nishkama damals merkwürdiges, ihr Geist wurde still einfach still unfassbar, da war kein denken mehr. Irgendetwas in ihr sagte: "Das tut gut da, gehst du wieder hin."
Gesagt getan und bei jeder Begegnung mit dem Meister wurde es stiller und es vertiefte sich ein Zustand der Gedankenlosigkeit. Zugleich bekam Nishkama Antworten auf ihr bis dahin nicht beantworteten Fragen und erkannte immer klarer was mit ihr nach diesem Ohnmachtsereignis passiert war. Da gab es keine Anhaftung an eine Person  mehr aber auch viel Unverständnis und Angst war da.
Im Sommer 2011 in einem Retreat bei Muni hatte Nishkama das tiefgreifende Erlebnis des Erwachens. Von da an interessierte sie sich nur noch für die heiligen Schriften Meditation viel und suchte die Stille.

Heute ist sie nach wie vor für Menschen da, die ihre Unterstützung in Anspruch nehmen möchten.
Mit Freude und Leichtigkeit ist sie  .....................immerwährende Glückseligkeit durchdringt die Form.

image-7608150-5cd5ed9d8a2949b9a635893cd3e4aea5.jpg

AnkerÜBERWEISUNGSKONTO:

Bankverbindung:
Finanzinstitut:                 Zürcher Kantonalbank, Postfach, 8010 Zürich
Kontoinhaberin:              Renate Kunz, 8405 Winterthur
Bankkonto:                     80-151-4
Konto Nr.:                       1132-1371.851
Bankclearing-Nr.(BC-Nr.):  700
IBAN:                             CH1500700113201371851
SWIFT-Adr. (BIC):         ZKBKCHZZ80A

oder

Postverbindung:
PostFinance AG
Kontoinhaberin: Renate Kunz, 8405 Winterthur
Kontonummer 84-37781-4
IBAN: CH90 0900 0000 8403 7781 4

"Du bist deine eigene Grenze. Erhebe dich darüber."                                                                                                  Hafis

Kontakt in der Schweiz
Nishkama Renate Kunz 
Begegnungsort und Kurslokal
Im Grüntal 9
CH-8405 Winterthur
Mobile:+41 (0)76 232 80 80 /
Phone: +41 (0)52 232 80 80 
E-Mail:
satsang.schweiz@gmail.com 
Website:
www.satsang-schweiz.ch
Website: www.bachblueten-winterthur.ch

Ort: http://map.search.ch/winterthur/im-gruental-9?b=high

Bitte das Kontaktformular für Fragen, Anmeldungen oder Mitteilungen verwenden.

Gästebuch

Herzlichen Dank für den Eintrag